Hauptinhalt

Verfahrensmanagement (Amt24)

Das sächsische Serviceportal Amt24 stellt Bürgern, Unternehmen und Behörden Informationen und Online-Anträge zu Verwaltungsverfahren der sächsischen Landes- und Kommunalbehörden zentral zur Verfügung. Integraler Bestandteil des Serviceportals ist dazu das Verfahrensmanagement. Dieses besteht aus einer Formulareditor- sowie einer Prozessverarbeitungskomponente.

Über dieses integrierte Verfahrensmanagement können geschulte Behördenmitarbeiter bzw. Dienstleister (als Verfahrens-Entwickler) selbständig Online-Antragsverfahren (Online-Webformulare inkl. Prozess-Verarbeitungslogik im BPMN 2.0 Format) erstellen. Damit ist es möglich, bisher papiergebundene Antragsverfahren (soweit rechtlich zulässig) auch online über das Serviceportal Amt24 anzubieten.

Teilkomponenten und deren Funktionen

Das Amt24-Verfahrensmanagement besteht funktional im Wesentlichen aus den beiden Hauptkomponenten Formulareditor und Prozessverarbeitungsengine. Zudem hat es eine direkte Verbindung mit dem integrierten Servicekonto und den darin enthaltenen Funktionalitäten (Authentifizierung, Kommunikationsschnittstelle inkl. Postfach)

Nutzer und gegenwärtige Einsatzbereiche

Potentielle Nutzer sind alle staatlichen und kommunalen Behörden, welche über digitalisierbare Verwaltungsverfahren verfügen. Aufgrund der technischen Komplexität der elektronischen Verfahrenserstellung, wird jedoch die Einbeziehung entsprechender Dienstleister zur Leistungserbringung empfohlen.

Schnittstellen

Das Verfahrensmanagement kann beispielsweise unmittelbar mit einem Service- bzw. Behördenkonto verbunden werden. Dadurch ist es möglich, gestellte Anträge im Behördenkonto-Postfach einer Behörde zu empfangen und auch für den Antragsteller nach Antragstellung dauerhaft in seinem persönlichen Servicekonto bereitzustellen.

zurück zum Seitenanfang