1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bürgerterminal

Abbildung Bürgerterminal

Bürgerterminal
(© Haus E, Chemnitz [2013]; eKiosk Dresden)

Das Bürgerterminal ermöglicht einen virtuellen »Gang zum Amt«. Das Bürgerterminalsystem besteht immer aus einem Terminal und einem Verwaltungsarbeitsplatz. Über Videotelefonie können Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen persönlichen Kontakt von Angesicht zu Angesicht mit der Verwaltung aufnehmen. Bürgerterminals sind mit Bildschirm, Kamera, Scanner, Drucker und Kartenlesegerät ausgestattet. So können Anträge rechtsverbindlich eingereicht werden.

Die Bürgerterminals werden idealerweise an zentralen Stellen (z. B. ehemaligen Gemeindehäusern, Gebäude von Kreditinstituten, Seniorenresidenzen) aufgestellt. Der Service am Bürgerterminal wird zu den regulären Öffnungszeiten der jeweiligen Behörden angeboten. Ein Besuch im Rathaus oder Bürgerbüro ist zur Bearbeitung eines Anliegens nicht mehr nötig.

14.07.2014 Inbetriebnahme des Bürgerterminals im Landkreis Görlitz

Staatsminister Dr. Jürgen Martens und Landrat Bernd Lange nehmen gemeinsam die Bürgerterminals im Landkreis Görlitz in Betrieb

Staatsminister Dr. Jürgen Martens und Landrat Bernd Lange nehmen gemeinsam die Bürgerterminals im Landkreis Görlitz in Betrieb
(© Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Europa)

An den Standorten Görlitz und Niesky stehen seit dem 14. Juli 2014 die neuen Bürgerterminals zur Nutzung für die Bürgerinnen und Bürger bereit. Über diese Terminals können künftig Leistungen des Landratsamtes aus dem Bereich der wirtschaftlichen Jugendhilfe, wie die Beratung und Antragsannahme zur Übernahme der Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege in Anspruch genommen werden. Der Service steht zu den Sprechzeiten des Sachgebiets zur Verfügung.

Pressemitteilung

27.06.2014 Vogtlandkreis testet die flächendeckende Nutzung der Bürgerterminals

Als zweite Pilotkommune geht heute der Vogtlandkreis in Kooperation mit fünf kommunalen Partnern mit den Bürgerterminals an den Start. Die symbolische Übergabe erfolgte im Rathaus Lengenfeld durch Staatsminister Dr. Jürgen Martens an Landrat Dr. Tassilo Lenk und die Bürgermeister der Pilotkommunen. Der Vogtlandkreis und die beteiligten Kommunen nehmen fünf Geräte, an den Standorten Auerbach, Lengenfeld, Markneukirchen, Treuen und Reuth, gleichzeitig in Betrieb um den flächendeckenden Einsatz zu testen.

 

vollständige Pressemitteilung

23.06.2014 Inbetriebnahmen des Bürgerterminals im Mehrgenerationenhaus

Inbetriebnahmen des Bürgerterminals im Mehrgenerationenhaus

(© E-Kiosk)

Am 23. Juni 2014 wurde in Neustadt in Sachsen durch Herrn Staatsminister Dr. Jürgen Martens und Herrn Bürgermeister Manfred Elsner im Mehrgenerationenhaus das zweite Bürgerterminal in Betrieb genommen.

Pressemitteilung

Marginalspalte

Kontaktdaten SMI

  • SymbolBesucheradresse:
    Sächsisches Staatministerium des Innern
    Wilhelm-Buck-Str. 2
    01097 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    Sächsisches Staatministerium des Innern
    01095 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 564 - 0
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 564 - 3609
  • SymbolE-Mail senden
Aktualisierungsdatum: 28.06.2017
© Sächsisches Staatsministerium des Innern